Lektion 10 - Einfühlung in Gegenüber

Von Eva Ebenhöh | September 11, 2017

Die gleichen vier Schritte: Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte, können verwendet werden, um sich zu fragen, wie eine andere Person die Situation wohl erlebt hat, was sie wohl gefühlt hat und was sie gebraucht hätte.

[ Zurück zur vorherigen Lektion | Video | Text | Übung | Weiter zur nächsten Lektion ]

[Lektion 10 auf Youtube ansehen]

Text zur Lektion 10

Wenn du dich fragst, wie es der anderen Person wohl gegangen ist und was sie gebraucht hätte, dann sei dir sehr bewusst, dass das keine Analyse ist, sondern eine empathische Vermutung. Die Quelle der Empathie ist, dass wir uns in die Situation hineinversetzen können, wie sie sich für die andere Person dargestellt hat, und uns dann fragen können: Wie wäre es mir gegangen? Was hätte ich gebraucht?

Leitfragen:

  • Was hat die andere Person gesehen oder gehört?
  • Wie hat sie sich da möglicherweise gefühlt?
  • Was hätte sie möglicherweise in der Situation gebraucht?
  • Welche Bitten könnte sie stellen?

Übung

Die Vorderseite dieses Übungsblatts ist das gleiche Blatt, wie in Lektion 08. Die Rückseite führt dich durch die Einfühlung in deinen Gegenüber.

Mehr Informationen:
Mehr Informationen zu diesem und anderen Übungsblättern in meinem Blog GFK Leben Lernen.